Quetschfalten

Modebegriff Quetschfalten bedeutet, zwei tiefe Falten, die aneinander stoßen, sodass eine breite Stoffbahn darunter entsteht, Quetschfalten sehen aus wie Kellerfalten, Unterschied ist: Bei der Quetschfalte treffen die Faltenbrüche auf der Innenseite der Faltentiefe aneinander. Diese Schnitt-Art wird oft bei Röcken eingesetzt, aber auch bei Mänteln (dann meist hinten, oder sehr weit geschnittenen Hosen(am Saumende) und den neuen schmalen Kleidern im City-Look.

Top